03.03.2013

Schwerer Ski-Doo-Unfall auf der Rax

Heute früh, gegen 9.00 Uhr, ereignete sich im Bereich der Bergstation der Rax Seilbahn ein folgenschwerer Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache verunglückten zwei Mitarbeiter der Seilbahn mit einem Ski-Doo.
Die Anzahl der Patienten und der Schweregrad Ihrer Verletzungen veranlassten Christophorus 3 dazu, einen zweiten Hubschrauber nachzufordern.
Nach schwieriger Bergung eines 54-jährigen Mannes, der bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, wurde dieser von der C3-Notärztin versorgt und anschließend ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.
Der zweite Patient, ein 36-Jähriger mit schweren Beinverletzungen, wurde ebenfalls von Christophorus 3 erstversorgt und anschließend von Christophorus 16 ins Landesklinikum Neunkirchen geflogen.